Suche

old and happy

Stil ist keine Frage des Alters

Warum in die Ferne schweifen…..

Diese Zeiten sind nicht einfach. Man möchte verreisen, neue Orte entdecken, etwas erleben und sich für Geleistetes belohnen . Leider ist das nicht so einfach und da müssen wir Rücksicht drauf nehmen. Allerdings gibt es im Nahbereich so viele schöne Orte, die man sonst nicht berücksichtigt hat .

Genau diese Orte möchte ich euch zeigen . Es gibt so viel schönes zu entdecken, man muss sich nur dafür öffnen und nicht von Strand und Meer träumen . Ich bin meistens mit einer Freundin unterwegs . Wir fotografieren uns gegenseitig und ziehen uns auch Mal im Wagen um .🤭 Essen und Trinken haben wir immer dabei und das Wichtigste , was wir noch brauchen , sind öffentliche Toiletten. Die findet man aber online und so kann man auch unter Einhaltung aller Regeln ein bisschen Spass haben.

Es müssen nicht immer die Hotspots sein, die überlaufenen Ausflugsziele. Spazieren gehen geht überall und wenn man viel fotografiert , entwickelt man eine Auge für die Schönheiten der Natur. 🌳🌞📸

Es weihnachtet sehr

Wahrscheinlich habt ihr das gleiche Problem wie ich , nämlich nichts zu Weihnachten zum anziehen🤷.Ich habe das Problem rückwärts angepackt , indem ich erst einen Mantel kaufte , den ich eigentlich gar nicht brauchte. Dafür war er günstig und gefiel mir auf Anhieb. 😉 Ansonsten war ich planlos. Ich ging also nichtsahnend mit einer Freundin durch Soest . Dabei kamen wir auch zu einer großen Modegeschäft, in dem eigentlich meine Tochter gerne einkauft. Wir schlenderten ziellos da durch , holten und beide den gleichen Pullover und standen dann zusammen an der Kasse. Ich schaute mich noch etwas gelangweilt um , da für Schlange an der Kasse sehr lang war…….und dann sah ich etwas in der gleichen Farbe wie mein neuer Mantel schimmern. Natürlich ging ich sofort dorthin und sah ein Kleid , dass ich mir schon beinahe im Sommer zum Originalpreis gekauft hätte. 🤩Da ich aber ein Schnäppchenjäger bin , habe ich es dann doch gelassen und jetzt hing es in meiner Größe reduziert auf 10,99€ hier vor mir. 😅

Sowas nenne ich Schicksal , damit ist doch Weihnachten gerettet. Euch wünsche ich wundervolle Feiertage und bleibt gesund 😘😘😘

Las Vegas

Zum Abschluss der Reise blieb ich ein paar Tage in Las Vegas. Diese Stadt ist einfach phantastisch, deshalb zeige ich lieber Fotos, anstatt viel zu schreiben. Zu empfehlen ist es, ein Ticket für Attraktionen zu kaufen. Es gilt 3 Tage, kostet circa 125,-€ und beinhaltet 45 Veranstaltungen , Shows , Ausflüge und Besichtigungen. Da eine Show locker schon Mal an die 100,-€ kostet, hat man das Geld 3x wieder raus .

Calico Ghosttown . Untertage in der Silbermine

Bilder sagen mehr als 1000 Worte

Traumhaftes Los Angeles 😍

Am Nachmittag kamen wir in Los Angeles an. Es blieb nur wenig Zeit zum umziehen, dann ging es auch schon wieder los. Mit dem Bus fuhren wir durch die nächtliche Stadt, machten Pause in einem Shopping -Center und fuhren dann zum höchsten Gebäude der Stadt. In der 60. Etage gab es eine Rutsche außen am Gebäude lang zum Geschoss darunter. Natürlich musste ich dort hinunter rutschen, mit freiem Blick auf die Stadt und andere Wolkenkratzer drum herum. Alle leuchteten in gold-lila, wegen dem verunglücktem Baseballstar. Das war schon sehr beeindruckend.

Und weiter geht es nach Los Angeles 😁

San Francisco war faszinieren, doch die Fahrt nach Los Angeles war unbeschreiblich schön. 😍 Der erste Stop war in Monterey, wo wir in einer traumhaft schönen Bucht zwischen Seehunde und Erdhörnchen Rast machten.

Weiter ging es über Santa Maria, Santa Barbara und Santa Monica. Am aufregendsten fand ich das Pier von Santa Monica. Dort endet die Route 66 und alles erinnert an Forrest Gump.

Beim nächsten Bericht schreibe ich über unsere Ankunft in Los Angeles, die extrem spannend war. Bis dahin bleibt gesund und „stay at home“. LG Lena 😘

Die Straßen von San Francisco 😀

Ein ganzer Tag in San Francisco, ich bin begeistert. 👍

Als Erstes gab es eine Stadtrundfahrt, vorbei an allen wichtigen und interessanten Punkten, die man aus film und Fernsehen kannte. Anschließend bestiegen wir ein Ausflugsschiff und fuhren durch die Bucht von San Francisco. Vorbei an Alcatraz und weiter hinaus unter der Golden-Gate-Bridge her. Dort wurde dann gewendet und es ging wieder zurück zum Hafen….. das war ein unbeschreibliches Erlebnis. 😍

Anschließend ging es nach einem Rundgang durch Chinatown zur berühmten Straßenbahn. Auch diese Fahrt war ein Erlebnis der besonderen Art.

Die nächste Pause gab es am Pier 39. Berühmt aus vielen Filmen gibt es hier Geschäfte, Lokale und Lifemusik. Dazu Seehunde und unzählige Möwen. Hier könnte man den ganzen Tag verweilen.

So ging ein wunderschöner Tag zuende und am nächsten Morgen ging es weiter nach Los Angeles.

Von las Vegas nach San Francisco🤩

Nach einem kontinentalen Frühstück – es gab Toast mit Marmelade auf Papptellern mit Plastikbesteck und natürlich Pappbecher für den Kaffee – ging es schon früh los zum Death Valley. Das waren zwar 4 Stunden Fahrt im Bus, aber die Aussicht war genial. Der Blick vom Aussichtspunkt und den Sand der Wüste in den Schuhen war einfach unbezahlbar.

Vorbei am Area 51, wo schon Aliens durch die Wüste gezogen wurden, ging es weiter nach Bakersfield, wo wir auch übernachteten. Nach dem Abendessen, es gab Burger, landeten wir in einer Karaoke – Bar. Nicht schön, aber schön schräg ging dieser aufregende Tag zu Ende.

Am nächsten Tag ging es um 6.30 zum Frühstück, kaltes Rührei auf Papptellern natürlich dann schnell den Koffer packen und um 8 Uhr zum Bus.

Es ging weiter zum Yosemite-Nationalpark. Es war sehr beeindruckend dort. Die Felsformationen kann man nicht beschreiben, das muss man gesehen haben.

Nach diesem Trip fuhren wir nach Modesto, vo wo aus wir am nächsten Tag schon früh nach San Francisco fuhren.

Wir waren schon vormittags da und hatten ein Wahnsinnsprogramm zu bewältigen. Dazu mehr im nächsten Post. 👍😘🌉

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Brotgelehrte

Geisteswissenschaftler*innen und Beruf

old and happy

Stil ist keine Frage des Alters

Brotgelehrte

Geisteswissenschaftler*innen und Beruf

old and happy

Stil ist keine Frage des Alters

Brotgelehrte

Geisteswissenschaftler*innen und Beruf

old and happy

Stil ist keine Frage des Alters